Anschließend wird eine fünfköpfige Jury alle eingereichten Beiträge sichten und gemeinsam bestimmen, welche in einem PLATTSPOTS-Programm im Rahmen der 19. Flensburger Kurzfilmtage am 22.11.2019 im Kino 51 Stufen im Deutschen Haus gezeigt werden. Dort werden dann auch die Preisträger bekannt gegeben. Denen winkt ein Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro, das der Förderverein des Zentrums für Niederdeutsch gemeinsam mit dem Institut für Talententwicklung zur Verfügung stellt.

 

Danach werden die Filme online gestellt und können über soziale Medien verbreitet werden. Das Ziel ist, dass sie geteilt, geliked und verlinkt werden und so über aktuelle Kanäle den Weg zu vielen Leuten finden und ihnen die Freude an der Sprache vermitteln.

 

Dies unterstützt auch Karin Prien. Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein hat zu unserer Freude die Schirmherrschaft für PLATTSPOTS übernommen.

 

Veranstalter/Ansprechpartner:
Zentrum für Niederdeutsch im Landesteil Schleswig, vertreten durch Leiterin Gesa Retzlaff

Flensburger Kurzfilmtage e.V. vertreten durch Thomas Dethleffsen (Vorstand) und Maja Petersen (Geschäftsführung) mit Unterstützung der Hochschule Flensburg, vertreten durch „Fiete“ 

Kontakte für Rückfragen:
Maja Petersen, Festivalbüro Flensburger Kurzfilmtage (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0170  4143687)

  

Gesa Retzlaff, Zentrum für Niederdeutsch, Leck (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04662 77272)